Interessante Studien zur Wirkweise von Kälteanwendungen

Zusammenfassende Studie Kryosauna

  • W. Papenfuß: „Zum gegenwärtigen Stand der Erforschung und Nutzung von
    Ganzkörperkälteanwendungen“, Forschungsergebnisse:Eine selektive Literaturstudie zu verschiedenen Einsatzgebieten der Kryosauna, November 2011 Studie für Sportler oder zu anderen Einsatzgebieten

Ganzkörperkältetherapie im Leistungssport

  • „THE WHOLE BODY CRYOTHERAPY IN SPORTS INJURIES AND SPORTS RELATED PAIN SYNDROMES TREATMENT D.BIAŁY“, Forschungsergebnisse: Verbesserung von Erholungsphasen; weniger Schmerzen und Schwellung; härteres Training möglich; Studie zu Sport, Regeneration, Trainingsintensität
  • Ksiezopolska-Pietrzak K.: „Cryotherapy in osteoporosis“, Forschungsergebnisse: Schnelle Verbesserung von Schwellungen und Einschränkungen der Beweglichkeit; Studie zu Osteoporose, Beweglichkeit
  • Ferreira-Junior: „Could whole-body cryotherapy (below −100°C) improve muscle recovery from muscle damage?“, Forschungsergebnisse: Entzündungsreaktion kurzfristig nach Training ist schwächer; möglicherweise auch langfristiger Effekt; Studie zur Muskelregeneration, Entzündungsreaktion
  • Sutkowy: „Physical Exercise Combined with Whole-Body Cryotherapy in Evaluating the Level of Lipid Peroxidation Products and Other Oxidant Stress Indicators in Kayakers“, Forschungsergebnisse: Training in Kombination mit Eissauna verbessern Leistungsfähigkeit und mögliche Trainingsintensität (getestet an polnischer Kayak-Nationalmannschaft); Studie zur Leistungssteigerung von Sportlern
  • Celestyna Mila-Kierzenkowska: „The Effect of Submaximal Exercise Preceded by Single Whole-Body Cryotherapy on the Markers of Oxidative Stress and Inflammation in Blood of Volleyball Players“, Forschungsergebnisse: Antientzündlicher Effekt; Studie zum Sporttraining, Entzündung
  • James Selfe: „The Effect of Three Different (-135°C) Whole Body Cryotherapy Exposure Durations on Elite Rugby League Players“, Forschungsergebnisse: nach 2 minütiger Eissaunasitzung zeigten sich positive Effekte in Oxygenierung, Regenerierung; Studie zur Leistungssteigerung / Länge der Eissaunasitzung
  • Sy Ma: „Effects of whole-body cryotherapy in the management of adhesive capsulitis of the shoulder (Arch Phys Med Rehabil. 2013)“, Forschungsergebnisse: Verbesserung von ROM bei adhäsiver Kapselentzündung der Schulter mit Cryotherapie; Studie zur Kapselentzündung, Schulter, Beweglichkeit
  • „Banffi: Whole-Body Cryotherapy in Athletes“, Forschungsergebnisse:Entzündungsstoffe werden verringert. Positive Effekte auf Muskelenzyme Creatinkinase und Laktatdehydrogenase; insgesamt gibt es trotzdem keine Laborveränderungen, die auf Doping schließen lassen Studie zu Laktat
  • Banffi: „Effects of the whole-body cryotherapy on NTproBNP, hsCRP and troponin I in athletes“, Forschungsergebnisse: Eissauna hat keinen negativen Einfluß auf die Herzmuskulatur Studie zur Herzmsukulatur
  • Pournot H: „Time-Course of Changes in Inflammatory Response after Whole-Body Cryotherapy Multi Exposures following Severe Exercise“, Forschungsergebnisse: Antientzündliche Stoffe steigen und entzündliche nehmen ab durch Kältetherapie). Studie Entzündung Sport Kryosauna
  • Winfried Joch: „Precooling als Mittel der Leistungssteuerung in Training und Wettkampf“, Forschungsergebnisse: Positiv-Effekte sind für unterschiedliche Belastungsbereiche nachgewiesen worden, – bei hohen Intensitäten (anaerobe Energiebereitstellung: Leichtathletik), – bei Belastungen von 85 % der individuellen maximalen Herzfrequenz, also einer mittleren Beanspruchung, – bei Belastungen im GA-1-Bereich (aerobe Energiebereitstellung: Rudern). Studie Leistung aerob anaerob Sport Kryosauna
  • Winfried Joch (Projektleiter), Sandra Ückert, Reinhard Fricke: „Die Bedeutung kurzfristig und hoch dosierter Kälteapplikation für die Realisierung sportlicher Leistungen“, Forschungsergebnisse: Leistungsfördernd, Ausdauersport, Regenerationssteigernd. Studie Entzündung Sport Kryosauna
  • Klimek A T, Lubkowska A, Szygula Z, Chudecka M, Fraczek B: „Influence of the ten Sessions of the whole body cryostimulation on aerobic and anaerobic capacity“, Forschungsergebnisse: Anaerobe Kapazität wird gesteigert, Stärke und Geschwindigkeit Studie Leistung Sport Kryosauna

Weitere medizinische Studien Ganzkörperkältetherapie

  • „Serielle Ganzkörperkältetherapie im Criostream bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen.“ Forschungsergebnisse: Rückgang von proinflammatorischen Parametern u.a TNFA, Verbesserung von Schmerzen bei Arthritis Psoriatica Rheumatica, Spondylitis; Physikotherapeutikum sinnvoll; Studie zu Rheuma, Schmerzen, Prof. Dr. Lange
  • „Ganzkörperkryotherapie bei Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen“ Forschungsergebnisse: Schmerzlinderung auch in Langzeit; dadurch bessere Beweglichkeit und Beübung möglich; Studie zu Rheuma, Schmerzen; Braun
  • „WHOLE-BODY CRYOTHERAPY IN INFLAMMATORY AND NON-INFLAMMATORY Rheumatic Diseases“, Forschungsergebnisse: Rückgang von Entzündungsparametern (CRP), Symptomen bei Bechterew, Rheuma, Fibromyalgie; Studie zu Rheuma, Schmerzen, Dr. KARGUS
  • „Whole-Body Cryotherapy in Atopic Dermatitis“, Forschungsergebnisse: Juckreiz, Entzündung rückläufig, Cortison konnte reduziert werden; Studie zu Hautkrankheiten
  • „Cryotherapy in osteoporosis“, Forschungsergebnisse: Kryotherapie zur Prophylaxe und Behandlung von Osteoporose sinnvoll; Studie zu Osteoporose
  • „Die Bedeutung der Ganzkörperkältetherapie im Rahmen der Rehabilitation bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen“, Forschungsergebnisse: Schmerzen während der 4-wöchigen Behandlung deutlich rückläufig; Studie zu Rheuma, Schmerzen; Déborah Metzger
  • „Analgetische Wirkungen von natürlichen Schwefelbädern und Kaltekammerexpositionen bei Fibromyalgie“, Forschungsergebnisse: Analgetische Wirkung von Ganzkörperkältetherapie auch bei Fibromyalgie; Studie zu Schmerzen, Fibromyalgie; Gutenbrunner
  • „Effect of frequent WBC treatments on the back pain therapy in elderly men“, Forschungsergebnisse: Rückenschmerzen rückläufig bei nahezu täglich Ganzkörperkältetherapie; Studie zu Schmerzen, Rückenschmerzen; Giemza
  • „an Whole-Body Cryotherapy with Subsequent Kinesiotherapy Procedures in Closed Type Cryogenic Chamber Improve BASDAI, BASFI, and Some Spine Mobility Parameters and Decrease Pain Intensity in Patients with Ankylosing Spondylitis?“, Forschungsergebnisse: Erhöhung von Beweglichkeit und Schmerzrückgang; Studie zu Schmerzen, Schmerztherapie; Stanek
  • Kaminska-Staruch A, Olszewski J: „Evaluation of effectiveness of whole-body cryo-therapy in patients with tinnitus.“, Forschungsergebnisse: Kryosauna kann Tinnitus verbessern Studie Tinnitus Kryosauna
  • Lubowska A, Szygula Z, klimek A J, Masafumi T: Do sessions of cryostimulation have influence on white blood cell count, level of IL 6 and total oxidative and anti-oxidative status in healthy men?“, Forschungsergebnisse: Kryosauna stärkt Immunsystem Studie Immunsystem Stärkung Kryosauna
  • Miller E: Effects of the whole-body cryotherapy on a total antioxidative status and activities of some antioxidative enzymes in blood of patients with multiple sclerosis-preliminary study.“, Forschungsergebnisse: Antioxidative Effekte; als zusätzliche Kurzzeitbegleittherapie bei MS sinnvoll Multiple Sklerose

Reduzierung des Arzeneimittelverbrauchs

1. Benkenstein, Bianka: Die Ganzkörperkältetherapie der Rheumatoiden Arthritis bei Patienten mit hoher entzündlicher Krankheitsaktivität. Inaugural-Dissertation, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greiswald, 2001

3. Köck, R.: Therapieeffekt bei rheumatischen Erkrankungen, Blutdruckverhalten, Herz-frequenz u. Hauttemperatur unter einer Ganzkörperkältetherapie von -110°C, bzw. -80°C. Inaugural-Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 2000

5. Papenfuß, W.: Wirkungsmechanismen der Ganzkörperkältetherapie. Erstes Österreichisches Symposium Ganzkörperkältetherapie. Grundlagen und Anwendungs-gebiete. Bad Häring 2002

6. Papenfuß, W.: Die Kraft aus der Kälte. Ganzkörperkältetherapie bei -110°C. Edition k, Regensburg 1. Aufl. dtsch. 159 S. 2005. 2. Aufl. engl. 143 S. 2006

7. Papenfuß, W., Samborski, W., Sobieska, Magdalena: Konsensuserklärung zur Ganzkörperkältetherapie (GKKT). Polish Review of Health Sciences 1(6)2006, 99-103

8. Ploss, G., Bittermann, K., Teuber, J.: Stellenwert der systemischen Kryotherapie bei -110°C (Kältekammer) in der Behandlung der Rheumatoiden Arthritis. Zweites Österreichisches Symposium Ganzkörperkältetherapie. Bad Vöslau 2006

10. Stratz, T. et al.: Erfahrungsbericht zur Ganzkörperkältetherapie mit der neu entwickel-ten Kältekabine. Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 18, 383-389/1989

11. Waldner, Ingrid, Fuchs, P., Krall, Ch.: Verlaufsbetrachtung zur Wirksamkeit der Ganzkörperkältetherapie bei Kurgästen der Kurzentren Bad Häring und Bad Eisenkappel . Quelle: siehe 5.